Wien ist anders ?!?

Pah! Die Stadt Wien pfeifft auf alternative Lebensformen und denkt nicht im Geringsten daran diese zu unterstützen. Bis jetzt hat sie es verbockt, eine Lösung für die Wagenplätze Wiens zu schaffen, was darin geendet hat, dass den Menschen von der Wagentruppe Treibstoff (http://treibstoff.wagenplatz.at/) ihre Wägen und somit ihr zu Hause weggenommen wurde und der Rest der WagenplatzlerInnen eingezäunt und zusammengedrängt auf einem völlig überteuerten Grundstück in der Lobau steht, neben dem zu allem Überfluss auch noch eine Großbaustelle gestartet wurde (http://akwlobau.wagenplatz.at/).
Wir erklären uns solidarisch mit den Forderungen der Gruppe Treibstoff und allen in Wägen lebenden Menschen und appellieren an die Stadt Wien einen progressiven kulturpolitischen Kurs einzuschlagen! Wir wollen eine bunte, lebendige Stadt und keinen genormten, Brechreiz verursachenden Einheitsbrei.

Vom 2. bis zum 6. Dezember finden Wagenplatzaktionstage statt. Zeigt euch solidarisch, organisiert euch in Bezugsgruppen und macht was!
http://truckstop.noblogs.org/

Für mehr Wagenplätze und Hausprojekte!

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.

1 Response to Wien ist anders ?!?

  1. Pingback: stadtnachrichten montag 29 november « from town to town

Comments are closed.